Mitteilungen

02. Juli 2018

TWINCORE trauert um Harald von Boehmer

Das TWINCORE trauert um Professor emeritus Dr. med. Dr. phil. Dr. h.c. Harald von Boehmer. Harald von Boehmer war ein international hoch angesehener Pionier der T-Zell Immunologie und über viele Jahre Mitglied unseres...


02. Juli 2018

Gängige Desinfektionsmethoden töten zuverlässig Chikungunya Viren ab

Unser Klima verändert sich und damit auch die Verbreitungsgebiete von Infektionskrankheiten. Erkrankungen, die noch bis vor wenigen Jahren als reine Tropenkrankheiten galten, dringen inzwischen bis nach Europa vor. Einer dieser...


28. Juni 2018

Langkettige Fettsäuren beeinflussen nicht die Bildung von Gedachtnis- und regulatorischen T-Zellen

T-Zellen sind die Wächter unseres Immunsystems. Sie zirkulieren in großer Zahl in unserem Blut und erst wenn sie benötigt werden, bilden sie ihre jeweilige Spezialfunktion aus – beispielsweise zur T-Helferzelle, zur zytotoxischen...


Was bedeutet translationale Infektionsforschung in der Praxis? Wie sieht diese Brücke zwischen Grundlagenforschung und Klinik konkret aus? Was sind das für Impulse und Fragestellungen, die unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Klinik bekommen? Unsere neue Rubrik "Translationale Fallbeispiele" zeigen Ihnen, wie wir Grundlagenwissenschaften und Klinik miteinander verbinden und was unsere Wissenschaft antreibt.

11. Juni 2018

Assistenz des Sicherheitsmanagements und der Geschäftsführung in Vollzeit - Stellenausschreibung Nr. 38/2018

Zum 15.09.2018 ist am TWINCORE, Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung GmbH, eine Stelle als Assistenz des Sicherheitsmanagements und der Geschäftsführung Twincore in Vollzeit zu besetzen.Das...


Veranstaltungen

25. Oktober 2018

TRAIN Akademie: Auftakt 4. Jahrgang - Save the Date

Die TRAIN Akademie lädt herzlich zur Auftaktveranstaltung des vierten Jahrgangs der Weiterbildung "Translationale Forschung & Medizin: Von der Idee zum Produkt" und der Zertifikatsverleihung für Absolventen...


Die Impfung gegen das Hepatitis B Virus ist an der MHH selbstverständlich, denn für alle, die im Gesundheitswesen mit Patienten arbeiten, besteht die Gefahr, sich über Patientenblut mit dem Virus zu infizieren. Allerdings wirkt der Impfstoff bei etwa fünf Prozent der Bevölkerung nicht und damit auch bei fünf Prozent der MHH Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Non-Responder haben trotz Impfung keinen Schutz vor einer Infektion mit dem Hepatitis B Virus. Wir führen eine Beobachtungsstudie in Zusammenarbeit mit dem Betriebsärztlichen Dienst durch, um neue, bessere Impfstrategien für Hepatitis B zu entwickeln, die auch Non-Responder effektiv schützen.

Helfen Sie ungeschützten Kolleginnen und Kollegen - nehmen Sie an unserer Studie teil!