Sonntag 01. Dezember 2019

Quantitative Proteomics of Uukuniemi Virus-host Cell Interactions Reveals GBF1 as Proviral Host Factor for Phleboviruses

Rebecca Moeller

Kernaussage

Phleboviren sind durch Arthropoden übertragene Viren, die in Menschen und in Nutztieren schwere Infektionen hervorrufen können. Trotz ihres Infektionspotentials ist wenig über ihren Lebenszyklus bekannt. In der vorliegenden Studie wurde mittels quantitativer Proteomanalysen Golgi specific brefeldin A-resistance guanine nucleotide exchange factor 1 (GBF1) als neuer Wirtsfaktor von Phleboviren identifiziert. GBF1 ist am Sekretionsweg der Zelle beteiligt und spielt eine große Bedeutung nicht nur im Lebenszyklus von Phleboviren sondern auch von Flavi-, Corona-, Rhabdo- und Togaviren. 

Translationale Bedeutung 

Ein gründliches Verständnis des Lebenszyklus von Phleboviren in den jeweiligen Wirtszellen ist unabdingbar für die Entwicklung neuer Therapien. In der vorlegenden Studie konnte eine breite antivirale Wirkung von Golgicide A, einem Inhibitor des identifizierten Wirtsfaktors GBF1, gezeigt werden.

Zusamenfassung des Papers als Video