TWINCORE Faculty Club

Der Faculty Club ist ein Diskussionsforum, das den Austausch über neue Forschungsgebiete und -strategien in der translationalen Infektionsforschung fördert. Interne Sprecher der MHH, des HZI und des TWINCORE sprechen über translationale Infektionsforschung und externe, geladene Sprecher erweitern die Diskussion auf angrenzende Fachgebiete. Der Faculty Club findet in loser Folge statt.

Faculty Club am 5. September 2017: "Translational research and industry cooperation II"


Zeit: Dienstag, 5. September 2017, 17.00 Uhr

Ort: TWINCORE Lecture Hall

Faculty Club Translationsforschung: Den Blick hinter das Bekannte schärfen

Hohe, mit lebendig ausgeführten senkrechten Pinselbahnen besetzte Paneele fangen den Blick. Entlang der großen Flächen entstehen immer wieder neue Perspektiven, neue malerische Zusammenhänge: Der hannoversche Künstler Degenhard Andrulat animiert die Betrachter seiner Werke, hinter das offensichtliche zu blicken - die Perspektive zu wechseln. Insgesamt bietet sich so ein klug inszenierter Blick auf das Neue hinter dem Bekannten, den Degenhard Andrulat mit seinen Panelen inszeniert.

Unsere Forschungs-Paneele sind Symposien, Vorlesungen, Seminare - sie eröffnen den Blick auf das, was unsere Infektionsforschung ausmacht: Kooperationen mit klinisch arbeitenden Forschern der MHH. Wir bauen Brücken zwischen der MHH und dem HZI. Unsere Projekte haben einen klinischen Aufhänger. Wo führt uns aber diese translationale Infektionsforschung hin? Bahnt unsere Forschung den Weg in die individualisierte Infektionsmedizin?

Um solche perspektivischen Fragen mit Kollegen zu diskutieren, haben HZI, TWINCORE und MHH die neue Vortragsreihe "Faculty Club" initiiert. Es werden regelmäßig externe und interne Sprecher über Fragen der translationalen Forschung referieren. So werden wir unseren Blick auf neue Perspektiven der Translationsforschung richten. Wir wollen diskutieren, wie Wissenschaftler in anderen Bereichen translationale Forschung organisieren und was wir aus diesen Beispielen lernen können. Wir wollen erörtern, wie wir hier in der Region Hannover-Braunschweig die translationale Infektionsforschung zukünftig gestalten. Dazu sind Forscher aus Hannover und Braunschweig herzlich eingeladen.