Projekte Biomarker für Infektionskrankheiten

Projekte Biomarker für Infektionskrankheiten

Cerebrospinalfluid-Biomarker für frühe Diagnose und Risikoabschätzung von Infektionen des zentralen Nervensystems

Infektionen des zentralen Nervensystems können häufig nicht von nicht-infektiösen entzündlichen Erkrankungen unterschieden werden und die Detektion der Krankheitserreger ist unterschiedlich effizient, abhängig von Methodik, Pathogen und Zeitintervall zwischen der Lumbalpunktion und dem Beginn der Infektion. In Zusammenarbeit mit der Klinik für Neurologie (M. Stangel) und der Zentralen Forschungseinrichtung Metabolomics (V. Kaever, beide MHH) sind wir auf der Suche nach kleinmolekularen Cerebrospinalfluid-Biomarkern (Metaboliten) zur Risikoabschätzung von Patienten mit Verdacht auf ZNS-Infektionen. In einem Pilotprojekt haben wir Patienten mit Herpes Zoster, einer Reaktivierung des Varicella-Zoster-Virus (VZV), untersucht, da diese Erkrankungen ein großes Spektrum in Bezug auf Schweregrad und Komplikationen umfasst. Dieses Spektrum reicht von einer unkomplizierte Gürtelrose bis zu einer schweren, lebensbedrohlichen Enzephalitis. Derzeit erweitern wir dieses Projekt auch auf andere chronische Herpesvirus-Infektionen, insbesondere HSV-1. Die Analyse von CMV-Patienten ist ebenfalls anvisiert, allerdings sind derzeit noch keine entsprechenden Patientenproben vorhanden. Ein strategischer Vorteil der Arbeit an chronischen Herpesvirusinfektionen ist die Tatsache, dass im Raum Hannover/Braunschweig exzellente Forschung in diesem Bereich betrieben wird, sodass die funktionelle Relevanz der identifizierten Biomarkerkandidaten direkt mit Kooperationspartnern von Twincore, MHH und HZI untersucht werden kann.

Publikationen 

Prognostische Biomarker für eine schwache Immunantwort auf die Influenza-Impfung in älteren Personen

In der Bevölkerung ist das Risiko einer schweren Influenzainfektion, aber auch das Risiko einer schwachen Impfantwort am höchsten bei Senioren. Daher haben wir in diesem Projekt mit Kooperationspartnern der CRC Core Facility (C. Schindler), CRC Biobank (T. Illig) und der Vakzinologie des HZI (C. Guzman) zusammengearbeitet, um Biomarker für eine schwache Impfreaktion nach der Grippeimfpung in Personen ab 65 Jahren zu identifizieren. Gemeinsam haben wir eine Pilotstudie (n=34) in Winter 2014-15 sowie eine Hauptstudie (n=200) im Winter 2015-16 durchgeführt. Der resultierende, duale Datensatz erlaubt die  bioinformatische Validierung von Biomarkerkandidaten. Bisher haben wir zwei Zytokine identifiziert, deren Plasmakonzentration in beiden Studien in der Gruppe der Personen ohne adäquate Impfantwort (non-responder) geringer waren als bei Personen mit einer adäquaten Impfantwort (responder). Die Ergebnisse suggerieren außerdem, dass die Erhöhung der Plasmakonzentrationen dieser Zytokine in Personen mit geringer Anfangskonzentration die Impfantwort verbessern könnte.

Publikationen

Cerebrospinalfluid-Biomarker für frühe Diagnose und Risikoabschätzung von Infektionen des zentralen Nervensystems

Kuhn M, Sühs KW, Akmatov MK, Klawonn F, Wang J, Skripuletz T, Kaever V, Stangel M, Pessler F. (2017) Mass-spectrometric profiling of cerebrospinal fluid reveals metabolite signatures and biomarkers for CNS involvement in varicella zoster virus reactivation. J Biol Chem (under review).

Prognostische Biomarker für eine schwache Immunantwort auf die Influenza-Impfung in älteren Personen

Akmatov MK, Jentsch L, Riese P, May M, Ahmed MW, Werner D, Rosel A, Prokein J, Bernemann I, Klopp N, Prochnow B, Illig T, Schindler C, Guzman CA, Pessler F (2017) Motivations for (non)participation in population-based health studies among the elderly - comparison of participants and nonparticipants of a prospective study on influenza vaccination. BMC Med Res Methodol 17(1): 18.

Akmatov MK, Riese P, May M, Jentsch L, Ahmed MW, Werner D, Rosel A, Tyler M, Pessler K, Prokein J, Bernemann I, Klopp N, Prochnow B, Trittel S, Tallam A, Illig T, Schindler C, Guzman CA, Pessler F (2017) Establishment of a cohort for deep phenotyping of the immune response to influenza vaccination among elderly individuals recruited from the general population. Hum Vaccin Immunother 13(7): 1630-1639.