Neue vorklinische Modelle

In der Grundlagenforschung entwickelte neue therapeutische oder prophylaktische Ansätze müssen umfangreichen vorklischen Tests unterzogen werden, bevor Studien am Menschen vorgenommen werden können.

Am TWINCORE entwickeln unsere Wissenschaftler neue Modelle, die die Reaktionen von Substanzen im menschlichen Organismus besser vorhersagen können.
Ein wichtiger Ansatz: Die Humanisierung von Mäusen. Das bedeutet einerseits, Mäuse mit menschlichen Zellen zu behandeln, um die Entwicklung von Bestandteilen des menschlichen Immunsystems oder der menschlichen Leber in den Tieren auszulösen. Andererseits humanisieren unsere Wissenschaftler Mäuse genetisch durch bakterielle künstliche Chromosomen (BAC)-vermittelte Transgenese. Auf diese Art werden menschliche Rezeptoren und in der menschlichen Bevölkerung gelegentlich auftretende Varianten von Rezeptoren ausgebildet, um so ihre Funktion in Tiermodellen zu untersuchen.
Ein weiterer Schwerpunkt sind Effekte, die durch konstante Anteile von Antikörpern  vermittelt werden - ein Thema, das besonders im Zusammenhang mit therapeutischen monoklonalen Antikörpern relevant ist.